Mit Blended Learning zum

zertifizierten E-Trainer

Wenn Sie wissen wollen, warum ein Online-Trainer kein E-Trainer ist,
vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin!

Blended Learning ist die Zukunft des neuen Lernens 4.0 und umfasst
die Integration von Distance-Learning-Maßnahmen.
Trainerkompetenz muss daher ergänzt werden durch E-Trainer-Kompetenz.

Mit Blended Learning zum E-Trainer

War es vor einigen Jahren noch Standard, Mitarbeiter durch Präsenztrainings fortzubilden, wird dieser Weg heute zunehmend weniger genutzt. Stattdessen sind zusätzlich neue Lerntechnologien wie Webinare oder web-based trainings (WBT) auf dem Vormarsch. Umso wichtiger ist es für die Trainer, ihre Kompetenzen für den Einsatz neuer Medien zu erweitern.

Das Blended Learning zum zertfizierten E-Trainer vermittelt in nur drei Monaten daher genau die Fähigkeiten, die zur Erstellung und Umsetzung professioneller E-Learning-Module notwendig sind. Dazu gehören die Fähigkeiten
  • eigene Blended-Learnings unter didaktischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu konzipieren
  • Webinare unterhaltsam und abwechslungsreich durchzuführen zu können
  • die passenden Methoden und didaktischen Ansätze für mediengestütztes Lernen zu wählen
  • Methoden aus dem Präsenztraining in die digitale Welt zu übertragen
  • für rein digitale oder Blended Learning-Trainings im eigenen Unternehmen oder beim Auftraggeber Begeisterung zu erzeugen

Wir verlosen zwei Freiplätze zur Teilnahme am
Blended-Learning-Kurs zum zertifizierten E-Trainer im September
für je einen Begleiter eines angemeldeten Teilnehmers

Werden auch Sie in nur drei Monaten zum Profi für E-Learning und Blended Learning!

Wie die Fortbildung zum
zertifizierten E-Trainer aufgebaut ist

Live-
Veranstaltung

Webinare

Live-Online-
Tutorials

Lehr-Videos

Damit sich zu Beginn der Fortbildung alle Teilnehmer kennenlernen, findet gleich am Anfang eine "Kick-off"-Veranstaltung statt. Hier ist auch ausreichend Zeit für eine Einführung in die notwendige Technik. Das Seminar wird entweder als Präsenzveranstaltung oder im virtuellen Klassenraum durchgeführt.
Während der Fortbildung gibt es regelmäßige Live-Webinare, in denen persönlicher Austausch möglich ist. Diese werden Adobe-Plattform der profiTel-Akademie veranstaltet. Die Teilnehmer erhalten dazu jeweils eine Einladung und einen Link, es müssen keine weiteren Programme installiert werden.
Gerade in den Online-Phasen ist persönlicher Austausch wichtig. Daher gibt es einmal wöchentlich Live-Online-Tutorials, in denen die Teilnehmer untereinander und mit dem Tutor ihre Fragen klären können. Außerdem werden die gelernten Inhalte gefestigt und angewendet.
Zur Vermittlung der wichtigsten Inhalte und Kenntnisse stehen den Teilnehmern insgesamt 26 Lehrvideos mit ca. 12 Stunden Gesamtspieldauer zur Verfügung. Zur Selbstkontrolle gibt es jeweils Quizfragen. Die Videos werden durch weiteres Lesematerial von ca. 300 Seiten ergänzt.
Vom Präsenz- zum Online-Training -
Unterlagen professionell in die digitale Welt transformieren



Technik und Didaktik sind
zwei Seiten einer Medaille im E-Learning.



Mediengestaltung und Webinarplanung
gehören zum Handwerkszeug des E-Trainers.




Die Blended-Learning-Kursinhalte:

Zertifizierter E-Trainer

Phase 1:
Live-Veranstaltung


Am Anfang der Fortbildung geht es vor allem umd das persönliche Kennenlernen sowie die erste Einweisung in die Technologien des E-Learnings. Dazu gehört auch der Umgang mit der Lernplattform. Auch werden erste Übungen zum Methodentransfer gemacht.

Phase 2:
Erste Online-Phase


Jetzt geht es richtig los: In dieser Phase bearbeiten die Teilnehmer die ersten 20 Lehrvideos mit insgesamt acht Stunden geballtem Input. Lerntheorien und interaktive multimediale Lernmaterialien sind ebenso Thema wie Webinare, Didaktik und das Redesign von Seminarkonzepten.

Phase 3:
Das 1. Live-Webinar


Das Live-Webinar dient vor allem zur Klärung offener Fragen sowie zum Austausch der Lerner untereinander. Wichtig sind auch die praktischen Moderationsübungen im virtuellen Klassenraum als Vorbereitung auf die Trainingssituation.

Phase 4:
Zweite Online-Phase


In der zweiten Selbstlernphase werden umfangreiche Kenntnisse über Lernmanagement-Systeme (LMS), kollaboratives Lernen sowie Urheberrecht und Lizenzen vermittelt. Auch die künftige Vermarktung spielt hier eine große Rolle.

Phase 5:
Das 2. Live-Webinar


Auch hier stehen Austausch und Fragen im Vordergrund. Zusätzlich zu den Live-Webinaren gibt es in den Online-Phasen jede Woche ein einstündiges Live-Tutorium.

Phase 6:
Prüfung


Nach der Vorbereitung in einer Selbstlernphase mit Tutor-Sprechstunden, findet die eigentliche Prüfung als Live-Webinar vor dem Prüfungsgremium statt. Jeder Teilnehmer präsentiert sein Blended Learning-Konzept allein und reicht eine schriftliche Dokumentation dazu ein.


Die Vorteile im Überblick

  • praxisnahe, umfangreiche Ausbildung
  • tutorielle Begleitung
  • Gütesiegel für geprüfte Qualität
  • eigenes Lerntempo
  • freie Zeiteinteilung
  • günstiger Preis durch Blended-Learning
  • Zertifikat nach bestandener Prüfung


Die Investition in Ihre "Best-off"-Qualifizierung

Nutzen Sie die attraktiven Frühbucher-Konditionen und sparen Sie bei Buchung für den nächsten,
am 08. September 2017 beginnenden Kurs

satte 35 %!

Statt regulär € 2.900,00 zahlen Sie bei einer Buchung

bis zum 31.05.2017 nur € 1.900,00
ab dem 01.06.2017 nur € 2.200,00
ab dem 01.07.2017 nur € 2.500,00
ab dem 01.08.2017        € 2.900,00
Zeitaufwand

Die Fortbildung dauert insgesamt drei Monate. Am Anfang steht ein ganzer Tag mit ca. acht Stunden Live-Veranstaltung (optional ist auf Wunsch der Teilnehmer auch eine ganztägige "Virtual Classroom"-Veranstaltung möglich), danach sind für Live-Webinare und -Tutorien ca. 13 Stunden inklusive Prüfung vorgesehen. Dazu kommen noch 21 Stunden für die Lehrvideos und die Konzepterarbeitung für die Prüfung.
Kommunikation

Über ein eigenes Forum besteht jederzeit die Möglichkeit, mit den anderen Kursteilnehmern zu kommunizieren. Zu den Videos können jeweils direkt Fragen gestellt werden, die dann von den anderen Teilnehmern oder vom Tutor beantwortet werden. Ein weiteres Forum dient dem Austausch über Themen, die nicht unmittelbar mit dem Lernstoff in Verbindung stehen.
Zertifikat

Die meisten Teilnehmer entscheiden sich für eine Prüfung am Ende der Fortbildung. Die Prüfung besteht im Wesentlichen aus der Präsentation eines Re-Designs eines klassischen Schulungskonzeptes aus dem Themenportfolio des Prüflings. Sie erhalten dann ein TÜV-Zertifikat des TÜV Rheinland. Wer keine Prüfung ablegt, erhält eine Teilnahmebescheinigung, wenn mindestens 85% des Lernmaterials bearbeitet und an mindestens zwei Webinaren teilgenommen wurde.
Gütesiegel

Das Blended Learning zum zertifizierten E-Trainer ist wohl der derzeit beste und umfangreichste Kurs zu diesem Thema im deutschsprachigen Raum. Kein Wunder also, dass die Fortbildung mit Gütesiegeln namhafter Institutionen wie des Verbands E-Learning Business (vebn) oder Lecturio ausgezeichnet wurde.
vebn gütesiegel
vebn auszeichnung
lecturio gütesiegel
forum werteorientierung


Blended-Learning-Inhouse-Kurse

Selbstverständlich können die Kurse auch als Inhouse-Kurse direkt im Unternehmen durchgeführt werden. Dabei werden die unternehmensinternen Fachkräfte, Trainer und Führungskräfte einbezogen. Der Zeitplan kann flexibel an die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden. Auch zusätzliche Präsenzeinheiten mit spezifischen Themen sind jederzeit möglich.

Im Rahmen von Inhouse-Lehrgängen können außerdem bereits mehrere "Re-Designs" bestehender Präsenz-Schulungen in Blended-Learning-Konzepte erarbeitet werden.


Das profiTel-Nachhaltigkeitsprogramm

Wir alle wissen, dass i.d.R. bereits 1 bis 3 Wochen nach einer Qualifizierungsmaßnahme nur noch 10 - 20 % des Gelernten präsent sind und angewendet werden.

Da hilft nur eine konsequente, nachhaltige (Weiter-)betreuung nach der Qualifizierungsmaßnahme. Dazu gehören z.B. Wiederholung, Motivation, Ermunterung für die Anwendung des Gelernten in der täglichen Praxis, wiederholte Lernchecks und gelenkter Austausch mit den anderen Teilnehmern der Schulung.

profiTel bietet hierzu ein optionales Nachbetreuungs- oder auch (online-)Coachingprogramm an, das Vergessen zu nahezu 100 % verhindert und die Begeisterung zur Anwendung des Gelernten wach hält.
Gern senden wir Ihnen weitere Infos über Termine, Preise etc.

Die Kompetenz von profiTel

profiTel existierte als Marke und als Unit für Marketing, Vertriebs- und Kunden-Service von 1984 bis 2012 unter dem Dach der consultpartner-Gruppe in Hamburg. Der Bereich Akademie und Weiterbildung wurde im Laufe der Jahre immer weiter ausgebaut. Heute ist die profiTel-AKADEMIE Deutschlands erfahrenster Aus- und Weiterbilder für Kundenservice, Kundenkontaktmanagement und Vertrieb.

Ein Schwerpunkt seit 2010 ist dabei das Blended Learning (Duales Lernen), das Distance Learning-Elemente über das Web sinnvoll mit etablierten Präsenzlernformaten kombiniert.
Copyright 2017 - profiTel@consultpartner - All Rights Reserved
Impressum:
PCC consultpartner UG (hb) & Co. KG
Geschäftsführer: Wolfgang Wiencke
Grandkuhlenweg 1A ⋅ 22549 Hamburg
Telefon: 040-8979 2000 / info@profitel.de
HRA 120092 Hamburg USt-IdNr.: DE 306360806
www.profitel.de / www.profitel-webCampus.de